» » häufige Muskelaufbau-Mythen

häufige Muskelaufbau-Mythen

eingetragen in: Allgemein | 0

Bodybuilding ist ein Bereich, der oft mit vielen widersprüchlichen Ratschlägen überschwemmt wird. Während widersprüchliche Ratschläge manchmal zwei richtige Antworten haben können, ist der Ratschlag, der gegeben wird, sehr einfach falsch. In diesem Artikel werden wir vier der häufigsten muskelaufbauenden Mythen vorstellen.

==> Mythos # 1 – Essen Sie mehr, wenn Sie Muskeln aufbauen möchten

Ein verbreiteter Mythos ist, dass wenn du dünn bist und Muskeln aufbauen willst, du viele Kalorien verbrauchen musst. Unglücklicherweise ist es wahrscheinlicher, dass Sie dicker werden als Sie bauen.

Ja, wenn Sie Muskelmasse aufbauen möchten, müssen Sie ein paar Kalorien mehr essen, als Sie verbrennen. Aber Sie müssen nicht 2.000 mehr Kalorien verbrauchen, als Sie in der Vergangenheit gegessen haben.

Essen Sie mehr Nahrung, aber füllen Sie Ihren Körper nicht mit Kalorien. Es ist nicht gesund und wird dir nicht helfen, dorthin zu kommen, wo du hin willst.

==> Mythos # 2 – Sie sollten Ihre Abs, wenn Sie Gewichte heben

Ein weiterer verbreiteter Mythos ist, dass das Anspannen der Bauchmuskeln beim Gewichtheben dazu beiträgt, die Wirbelsäule besser zu stützen und somit die Verletzungsgefahr zu verringern. Dieser Mythos entstand aus einer durchgeführten Forschungsstudie, die zeigte, dass Menschen mit Rückenschmerzen laxe Bauchmuskeln hatten. Sie folgerten, dass durch die Anspannung der Bauchmuskeln die Rückenunterstützung erhöht wurde, was die Rückenschmerzen linderte.

Diese Geschichte verbreitete sich in der Bodybuilding-Community und wurde heute als Tatsache akzeptiert. Leider ist es einfach falsch.

In Wirklichkeit weiß Ihr Körper natürlich, was zu tun ist, wenn er schwere Gegenstände hebt. Ja, du musst deine Bauchmuskeln anspannen – aber dein Körper macht das schon automatisch. Wenn Sie Ihre Bauchmuskeln noch mehr anspannen, können Sie das gesamte System abwerfen und Ihre Verletzungswahrscheinlichkeit erhöhen.

==> Mythos # 3 – Der Trick ist eine Menge Protein zu essen

Ja, essen viel Protein ist entscheidend. Aber nur die Menge an Protein zu erhöhen, die Sie essen, wird es nicht schneiden. Um wirklich in Ihren Muskeln zu unterscheiden, müssen Sie die richtigen Arten von Proteinen haben. Sie müssen auch die richtige Kombination von Proteinen haben; und Sie müssen andere Nahrungsmittel essen, die diese Proteinaufnahme unterstützen.

Ja, Proteine ​​zu erhöhen ist wichtig – aber es ist nicht die magische Pille.

==> Mythos Nr. 4 – Der Weg zum Fettabbau ist kein fettes Essen

Schließlich entscheiden viele Menschen, die sich entscheiden Muskeln aufzubauen, dass sie alle Fette aus ihrer Ernährung entfernen müssen. Leider ist dies eher schädlich als hilfreich.

Ihr Körper braucht Fette, um richtig zu funktionieren. Ja, Sie sollten Transfette und fettige Lebensmittel auf jeden Fall loswerden, aber es ist wichtig, gesunde Fette zu sich zu nehmen, damit Ihr Körper die Ressourcen hat, die er braucht, um richtig zu arbeiten. Sie können tatsächlich mehr Fett verlieren, indem Sie genug von den richtigen Arten von Fett essen, als wenn Sie versuchen würden, alle Fette von Ihrer Diät auszuschneiden.

Dies sind vier der häufigsten Mythen im Bodybuilding heute.

Letztes Update am 13. August 2020 8:24